Supervision

Supervision ist mein Beitrag zur Qualitätsverbesserung beruflicher Arbeit in Bezug auf Führungsaufgaben, Mitarbeiter-/Personalentwicklung, Konzeptentwicklung, Kundenorientierung und bei Veränderungen der Arbeitsstrukturen. Ich beziehe dabei personale, interaktionale und organisationale Faktoren ein. Berücksichtigt werden immer auch die äußeren Rahmenbedingungen und relevanten Umwelten der betreffenden Kund*innen.

Ziele der Supervision

– Professionalisierung der beruflichen und kollegialen Praxis

– Psychohygiene und Qualitätsverbesserung

– berufliche Perspektiven und Möglichkeiten erweitern

– Klärung beruflicher Rolle(n)

– Organisationsentwicklung in einem überschaubaren Rahmen

– Veränderung von Einstellungen zu Paradoxien und Ambilvalenz

– Auseinandersetzung mit Ansprüchen und Zielen

– Förderung der Selbstwahrnehmung und Selbstkontrolle

– Konzeptentwicklung

– Arbeit am Leitbild

Fallsupervision

Supervision ermöglicht die eigene Beobachtung  der Beobachtung im Verstehensprozesses des Falles. In ihr öffnen sich zwei Perspektiven: die Reflektion der „erkannten“, sich aufdrängenden Problemlage und die Reflektion der eigenen Position zu dem, was „diagnostiziert“ wurde.

Die Supervision unterstützt ihr Team dabei das Expert*innenwissen zusammenzutragen und zu nutzen. Dies sichert die Qualität Ihrer Arbeit und hilft bei Strategieentwürfen und  Prozessoptimierungen.

Teamsupervision

„Die Menschen treten in Beziehung zueinander auf der Grundlage ihrer Gemeinsamkeiten, und sie wachsen aufgrund ihrer Verschiedenartigkeit“ (V. Satir). 

Manchmal können diese Differenzen zu besonderen Herausforderungen und Konflikten mutieren und die Teamperformance stören.

In der Teamsupervision haben Sie die Möglichkeit gemeinsam im Hier und Jetzt Ihre Themen zu besprechen. Sie reflektieren dysfunktionale Muster der Zusammenarbeit, treten zusammen in Dialog und entwickeln Lösungen.

Projektsupervision

Die Auffrischung für steckengebliebene Projekte und zähflüssige Prozesse. Verstrickungen und unklare Rollen reflektieren und das Projektumfeld analysieren. Zielstrategien entwickeln und den Teamflow wieder anregen.

Einzelsupervision

Unter Supervision wird auch oft Coaching angefragt. Coaching ist eine Form individueller Prozessberatung im beruflichen Umfeld bezogen auf Ihre Rolle in komplexen Situationen. In der Einzelsupervision habe ich Sie auf mehreren Ebenen im Blick: Sie in der Organisation, in Ihren Rollen & Aufgaben und in Ihrer Persönlichkeit.

Supervisionen/Coachings können auch im Rahmen von  Personalentwicklungsmaßnahmen über den Arbeitgeber genehmigt und finanziert werden und gelten als individuelle Fortbildung.